Leichtathletik
10.12.2017

Nachwuchs Hallensportfest in Ulm

Leichtathletik

Viele Top-Platzierungen und Bestleistungenmehr lesen >

 
10.12.2017

Nachwuchs Hallensportfest in Ulm

Leichtathletik

Beim Ulmer Hallensportfest zeigten unsere LeichtathletenInnen mit fast durchweg vorderen Platzierungen und vielen Bestleistungen prima in Form.

Rafael Keck (U18) belegte im Sprintdreikampf einen guten 5. Platz und verbesserte sich auf allen 3 Sprintstrecken gegenüber dem Vorjahr.

Dea Gashi (W15) startete gleich zwei mal mit der 3kg Kugel. Im ersten Wettkampf siegte sie zwar, aber mit nicht zufrieden stellenden 11,54m im Kugelwettbewerb. Bei den U18 Damen stieg sie nochmals in den Ring und konnte nun auch die Früchte des Kadertrainings ernten: mit neuer PB von 12,84m sicherte sie sich einen 2. Platz bei den älteren Jahrgängen.

Erstmals bei den W14 Mädchen startend machte Carla Kussmaul in allen angetretenen Disziplinen vordere Platzierungen und die Quali für die Württemb. Meisterschaften klar. Besonders über die neuen Hürdenabstände wurde es gleich eine sehr gute Zeit (9,71s.) und der 3. Platz. Im Hochsprung siegte sie mit erneut sehr guten 1,56m. Mit der Kugel kam sie mit 9,62m auf den 2. Platz, im Weitsprung mit 4,96m auf Platz 4 und über die 60m Sprintstrecke wurde es der 6. Platz.

Lukas Broneske (M15) konnte mit der 4kg Kugel einen guten 5. Platz erzielen. Im 60m Sprint belegten Luis Rieker und Lukas Broneske den 7. und 8. Platz.

Marvin Pfizenmaier erreichte in derselben Altersklasse über die 60mHürden in 9,67s eine PB und die erneute Quali für die Württemb. Meisterschaften. Diese Zeit reichte für den 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!!!


1. Wettkampftag der Hallenserie
28.11.2017

1. Wettkampftag der Hallenserie

Leichtathletik

TSV-Athleten mit gutem Einstieg in die Hallensaisonmehr lesen >

 
28.11.2017

1. Wettkampftag der Hallenserie

Leichtathletik
1. Wettkampftag der Hallenserie

Gleich nach den Herbstferien stand für die Athleten der Jahrgänge 2005-2011 der erste Wettkampftag der Hallenserie auf dem Programm. Bei Sprint, Hindernislauf, Kastenweitsprung bzw. 3-er Hopp und Ballstoß konnten sich die Athleten wieder an die Hallenluft gewöhnen.
Bei den Jüngsten waren mit Vincent Tischler und Felix Rauch zwei Wettkampfneulinge am Start, die sich im großen Feld aber prima behaupten konnten. Schon deutlich mehr Erfahrung haben unsere beiden 2010er-Jungs Kai Rückert und Louis Gröning. Louis belohnte sich dieses Mal für seinen Trainingsfleiß und schaffte als Zweiter den Sprung aufs Treppchen. Louis war dabei zweitbester Ballstoßer und Hindernisläufer seiner Altersklasse.
Auch die Jungs des Jahrgangs 2009 waren alle vorne in den Ergebnislisten zu finden. Nico Schrade und Philipp Nill belegten punktgleich Platz 4, auf´s Treppchen schaffte es Mika Schmid mit Platz 2. Mika war schnellster Sprinter, Philipp lag nur ganz knapp dahinter und Nico war zweitschnellster Hindernisläufer.
Zusammen mit Louis Gröning siegten die Jungs mit großem Vorsprung in der Mannschaftswertung der U10.
Dünn besetzt ist dieses Jahr die U12 (Jahrgänge 2007 und 2008). Mit Christian Damm, Rafael Keck und Ashkan Shokrolahi waren hier nur drei Athleten am Start. David schaffte in einem großen Feld Platz 6 und war dabei Zweiter im Sprint und Ballstoß. Nur ein durchwachsener Hindernislauf verhinderte den Sprung auf´s Treppchen. Christian war ebenfalls im Sprint vorne dabei, Ashkan zeigte in seinem ersten Wettkampf eine ausgeglichene Leistung.
Gewohnt stark präsentierten sich die Jungs des Jahrgangs 2009. Mattis Nill als Sieger, Dennis Rüber auf Platz 3 sowie Norick Mehlbeer und Tim Richter auf den Plätzen 5 und 6 sorgten für einen souveränen Mannschaftserfolg.
Unsere ältesten Jungs vertrat Diell Gashi, der seine beste Disziplin im Hindernislauf hatte.
Bei den Mädchen waren in der U10 Luise Frank und Nele Kern am Start. Luise belegte im Feld von 33 Kindern einen vorderen Platz und hatte ihre beste Disziplin beim Hindernislauf. Nele Kern absolvierte ihren ersten Wettkampf und war beim Ballstoß bei den Besten.
Unsere Mädchen des Jahrgangs 2009 waren mit 5 Starterinnen die größte Gruppe, die sich in einem für diese Altersklasse riesigen Feld von 28 Starterinnen messen durften. Ema Kerqota und Anne Hemberger hatten dabei ihre beste Disziplin beim Hindernislauf, während Johanna Zapletal in ihrem ersten Wettkampf beim Ballstoß bei den Besten dabei war.
Soraya Burger konnte sich mit ausgeglichen guten Leistungen in allen Disziplinen in der vorderen Hälfte des Feldes platzieren und Lisa Fuchs war die beste Springerin aller Athletinnen.

 


12.11.2017

Vereinsmeisterschaften Kugel und Diskus

Leichtathletik

Saisonabschluss für unsere Werfermehr lesen >

 
12.11.2017

Vereinsmeisterschaften Kugel und Diskus

Leichtathletik

Bad Boll - im Rahmen unserer traditioneller Abschlussveranstaltung versuchten sich noch einmal alle Werfer mit dem Diskus und der Kugel. Rafale Keck (U18) zeigte mit dem Diskus eine gute Serie und war mit 34,66m (neuer Vereinsrekord) auch Tagesbester Diskuswerfer. Auch Lukas Broneske (M14) kam mit 43,81m knapp an seine PB heran, ein deutlich weiterer Wurf hatte aber leider den Sektor verlassen. Luis Rieker (M14) warf mit der runden Scheibe gleichfalls eine neue PB von 28,44m.
Beim Kugelstoßen konnte Dea Gashi (W14) noch einmal einen  mit 11,15m einen Stoß über die 11m-Linie zeigen. Demnächst ist sie in derselben Disziplin bei der Kadersichtung. Carla Kussmaul (W13) warf den Diskus auf starke 28,26m und war damit die beste Werferin bei den Mädchen, mit dieser Leistung befindet sie sich auf Platz 2 der württemb. Bestenliste.
Beim nachfoglenden Kugelwettbewerb stieß Rafael Keck die 5kg-Kugel zweimal auf gute 12,04m und neue PB, er verbesserte damit auch seinen Vereinsrekord nochmals um 20cm. Auch Carla Kussmaul verbesserte ihre PB mit der 3kg Kugel auf 8,51m. Lukas Broneske blieb nur wenige Zentimeter unter seiner PB von 9,69m. Luis Rieker konnte auch mit der Kugel seine PB noch einmal auf 8,45m steigern.


3 Athleten im Kader
12.11.2017

3 Athleten im Kader

Leichtathletik

Erstmals hat der TSV 3 Athleten in den Kadern des Württembergischen Leichtatheltikverbands.mehr lesen >

 
12.11.2017

3 Athleten im Kader

Leichtathletik
3 Athleten im Kader

In der Molly-Schauffele-Halle belegte Carla Kussmaul (U14) in einem Talentsichtungswettkampf unter 54 Teilnehmerinnen einen hervorragenden 2. Platz. Das Mehrkampftalent zeigte dabei in allen Disziplinen ausgeglichene starke Leistungen und konnte sich damit einen Platz in der F-Kader-Sichtung in Albstadt sichern.

Mittlerweile wurde auch Rafael Keck (U18) in den Weitsprung-D-Kader aufgenommen. Ein erster Lehrgang findet Ende Nov. in Stuttgart statt.

Dea Gashi (U16) komplettiert das TSV-Trio als Mitglied im D-Kader Wurf bei Landestrainer Peter Salzler.

Herzlichen Glückwunsch!


Kreisvergleich in Sindelfingen
02.10.2017

Kreisvergleich in Sindelfingen

Leichtathletik

Böblingen siegt vor Göppingen - TSV mit großem Team am Start - Carla erneut in toller Formmehr lesen >

 
02.10.2017

Kreisvergleich in Sindelfingen

Leichtathletik
Kreisvergleich in Sindelfingen

Mit der Kreismannschaft auf Platz 2 im Kreisvergleich

Sindelfingen - auch für die Kreismannschaft Göppingens waren etliche TSV-Leichathleten nomminiert, die trotz zahlreicher Ausfälle einiger Leistungsträger noch den 2. Platz in der Gesamtwertung hinter Böblingen erreichen konnte.

Bei den Mädchen U16 holte Dea Gashi mit der Kugel den Sieg im letzten Versuch mit guten 11,18m. Beim Speerwurf erreichte ihre Schwester mit gleichfalls guten 31,26m den 2. Platz.

Sara Hahn punkte gleichfalls mit dem Speer und ihrer Weite von 25,32m.

Bei den U14-Mädchen zeigte Carla Kussmaul erneut Bestleistungen: mit der Kugel wurde es Platz 2 mit 8,40m und über die Hürden in 10.03 sec. Auch im Hochsprung griff sie ihre erst vor einer Woche aufgestellte PB an und ließ nach dem bereits mit 1,52m feststehenden Sieg die Latte auf 1,61m legen, die dann aber nur um Haaresbreite nicht liegen bleiben wollte.

Bei den U16-Jungs ging Marvin Pfizenmaier über die Hürden an den Start und konnte mit dem 2. Platz in 13,83 sec Punkte einfahren. Auf Platz 3 mit der Kugel und neuer PB von 9,39m schaffte dies auch Lukas Broneske.

Den Speerwurf bei der M14 gewann Luis Rieker mit 33,16m, nur knapp unter PB.

Bei den M15 Jungs egalisierte Valentin Müller in 12,83 s. exakt seine PB, als 7er reichte dies allerdings nicht ganz in die Punkte.

Bei den U14-Jungs punkte Jan Nill gleichfalls mit dem Speer und guten 28,02m auf Platz 2. Zudem kam Jan über die 800m in die Punkte.

Gut gemacht!!


Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd
26.09.2017

Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik

Gold, Silber und Bronze für die LG Mannschaftenmehr lesen >

 
26.09.2017

Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd

Leichtathletik
Landesmeisterschaften DSMM in Schwäbisch Gmünd

Bei den Landesmeisterschaften der Schülermannschaften U16 und U14 ging die LG Filstal als erfolgreichster Verein vom Platz. Die U14-Mädchen holten Gold, die U16-Mädchen Silber und die U16-Jungs komplettierten den Medaillensatz mit Bronze.

Der TSV war mit einem großen Team beteiligt.

Beim U14-Siegerteam konnte Carla Kussmaul mit einem überragenden Hochsprung auf 160cm (Vereinsrekord und PB), Bestleistung über die 60mHürden in 10,30s und dem Sieg mit dem Ball (47,50) und der Staffel reichlich Punkte beigetragen. Mit ihrem tollen Hochsprungergebnis setzte sich Carla auf Platz 1 der Württemb. Bestenliste.

Für die Vizemeister der U16-Mädchen waren Dea und Lirije Gashi, Sara Hahn und Fabienne Wahler am Start fürs LG-Team. Insbesondere Dea sammelte mit ihren starken 11,31m mit der Kugel wichtige Punkte.

Für die Bronzemedaillengewinner der U16 Mannschaft waren seitens des TSV Lukas Broneske, Valentin Müller, Luis Rieker, Marvin Pfizenmaier und Matteo Schmid am Start. Hervorzuheben ist die Leistung von Lukas Broneske, der seine PB um über 7m verbessern konnte und mit 35,91m (Platz 4 in Württemberg) einen neuen Vereinsrekord auflegte.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 


26.09.2017

Mehrkampf-Wettkampf in Hürben

Leichtathletik

Rafael Keck gewinnt a.K. bei den Kreismeisterschaften in Hürbenmehr lesen >

 
26.09.2017

Mehrkampf-Wettkampf in Hürben

Leichtathletik

Rafael Keck testete zum Ende der Sommersaison noch einmal 5 Disziplinen im Rahmen einer Kreismeisterschaft in Hürben. Mit ausgeglichenen Leistungen und etwas Pech im Weitsprung (6,12m) zeigte Rafael noch einmal ansprechende Leistungen. Außer Konkurrenz startend wurde Rafa Tagesbester. Im abschließenden 400m Lauf konnte Rafa sogar noch eine neue PB in starken 54,26 zeigen.

 


Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga
17.09.2017

Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik

Platz 1 und 3 für die Bad Boller Teams!mehr lesen >

 
17.09.2017

Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga

Leichtathletik
Letzter Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga

Am letzten Wettkampftag der Knirpse- und Bambiniliga holten sich die Bad Boller Athleten der U12 (Jahrgänge 2006 und 2007) souverän den Serien-Gesamtsieg.
Nach den ersten 3 Wettkampftagen schon nahezu uneinholbar an der Spitze, gelang auch in Rechberghausen der Tagessieg und der Pokal konnte in Empfang genommen werden.

Unsere Bambinimannschaft (Jahrgänge 2008 und jünger) legte ebenfalls eine gigantische Serie hin, sicherte sich nach dem Tagessieg beim Wettkampf in Dürnau in Rechberghausen Tagesplatz 3 und belegte diesen Platz damit auch in der Endabrechnung.
Zur Belohnung durfte auch diese Mannschaft bei der Siegerehrung auf´s Treppchen.

Gratulation an alle Kinder zu den hervorragenden Leistungen und ein Dank an die Eltern, die an allen 4 Wettkampftagen die Mannschaften perfekt angefeuert haben.

Für den TSV am Start waren dieses Mal:

U10: Felix Gottwick, Mika Schmid, Christian Damm, Louis Gröning, Gisel Dominguez, Leon Maier, Nico Schrade, Philipp Nill
U12: Ema Kerqota, Norick Mehlbeer, Mattis Nill, David Keck, Dennis Rüber, Tim Richter, Anne Hemberger, Lisa Fuchs


Deutsche Meisterschaften Mehrkampf in Bernhausen
24.08.2017

Deutsche Meisterschaften Mehrkampf in Bernhausen

Leichtathletik

Dea Gashi und Luis Rieker vertraten den TSV bei den Deutschen Meisterschaftenmehr lesen >

 
24.08.2017

Deutsche Meisterschaften Mehrkampf in Bernhausen

Leichtathletik
Deutsche Meisterschaften Mehrkampf in Bernhausen

Dea Gashi (W14) und Luis Rieker (M14) hatten sich jeweils mit der 4-Kampf-Mannschaft der LG Filstal für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Während Luis sich direkt mit den Neudeck-Zwillingen Anfang des Sommers qualifizieren konnte, hatte sich Dea als vierbeste LG-Athletin für die U16-Mädchenmannschaft qualifiziert.

Dea ging gut vorbereitet in den Wettkampf und hatte nach einer bislang ganz starken Saison (mit Bronze bei den Süddeutschen Meisterschaften) eine pers. Bestleistung im 7-Kampf im Visier, wobei es von vorn herein klar war, dass es schwierig sein würde unter die besten 3 des LG-Teams zu kommen. 3 Starter bzw. Starterinnen kommen jeweils in die Mannschaftswertung.

Dea hatte jedoch bereits beim Aufwärmen muskuläre Probleme, so dass sie sich bis zur 6. Disziplin durch den Wettkampf im wahrsten Sinne des Wortes kämpfte, aber in keiner Disziplin an ihre PBs herankam. Vor dem 800m-Lauf musste sie entgültig ihrer Oberschenkelmuskulatur nachgeben und den Wettkampf beenden.

Die LG-Mädchen (Lina-Sophie Hommel, Mia Herrmann, Sarah Angelmaier) holten sich am Ende einen tollen 4. Platz.

Luis Rieker (M14) konnte von vornherein nur mit dem olymp. Gedanken antreten und kämpfte sich gleichfalls durch die allermeisten Diszplinen, war er doch nach wochenlanger Verletzungspause ohne nenneswerte Vorbereitung angetreten. Trotzdem zeigte er einen mutigen Wettkampf und konnte im Stabhochsprung gar eine PB zeigen. Aber auch Luis konnte den 9-Kampf seiner Altersklasse leider nicht zu Ende bringen, nachdem seine Verletzung wieder Probleme machte.

Das LG-Team der U16 zeigte im Übrigen einen überragenden Wettkampf und holte sich die Deutsche Meisterschaft mit der Mannschaft (Oskar und Felix Neudeck, Kai Scheffner) und zudem in der Einzelwertung mit Oskar Neudeck gleichfalls den Deutschen Meister-Titel.

An die beiden TSVler Dea und Luis geht ein dickes Lob, nachdem sie so lange wie möglich gekämpft hatten. Außerdem sammelten sie viele wichtige Erfahrungen für die kommenden Jahre, an einer Deutschen Meisterschaft nimmt man schließlich nicht jeden Tag teil.

 


Süddeutsche Meisterschaften
02.08.2017

Süddeutsche Meisterschaften

Leichtathletik

Dea Gashi holt sich die Bronzemedaillemehr lesen >

 
02.08.2017

Süddeutsche Meisterschaften

Leichtathletik
Süddeutsche Meisterschaften

Ingolstadt - Dea hatte sich mit 12,25m für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert. Mit dieser Weite gehörte sie zu den Medaillenkandidaten, nachdem nur eine Athletin mit einer besseren Weite gemeldet war. Dea kam mit ihrem 1. Versuch und 10,57m nur schwer  in den Wettkampf, konnte sich mit dieser Weite aber dennoch, wenn auch nur denkbar knapp für den Endkampf der besten Acht qualifizieren. Im Endkampf steigerte sich Dea nochmals auf 11,22 und 11,21m, nur 2 Athletinnen waren nach dem 6. Versuch noch vor ihr. Dea konnte somit die Medaillenhoffnung erfüllen und ihren bislang größten Erfolg einfahren. In drei Wochen geht es noch zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften, als ein weiterer Höhepunkt der Saison.

Herzlichen Glückwunsch zur Bronzemedaille!

 


» zum Archiv mit älteren Einträgen